Der Weisse Hai Teil 1

Weisser Hai

Der grosse Weisse Hai (Carcharodon carcharias) ist wohl der berühmteste und berüchtigste Vertreter der Makrelenhaie.
Er geniesst von allen Haien den übelsten Ruf, er würde den Menschen scheinbar ohne Provokation angreifen und töten.
Er gilt als blutdürstige Riesenbestie mit einem gewaltigen Kiefer und furcherregenden Zähnen, lange spitze und gezackte Dolche, die sich hervorragend dazu eignen, grosse Fleischstücke aus den Opfern zu reissen.
Er wird als "Tötungsmaschine" bezeichnet, der ziellos auf der Suche nach Opfern und Beute umherschwimmt.

Geschichten über seine Gefrässigkeit sind teilweise noch nicht einmal übertrieben, denn man fand schon einen ausgewachsenen Seelöwen im Magen eines drei Meter langen Hais, ein anderer jugendlicher Weisshai enthielt einen ausgewachsenen Mann.
Bei solchen Geschichten kann man sich vorstellen, was wohl ein sechs Meter langes Exemplar verschlingen kann.

Doch allen Geschichten zum Trotz, die diesen “Menschenfresser” umgeben, gehen nur relativ wenige Haiattacken wirklich auf sein Konto und die wenigsten verliefen tödlich.
In den letzten 30 Jahren hat es vor der kalifornischen Küste, wo der Weisse Hai vermehrt vorkommt, nur vier Todesfälle gegeben. Viele Menschen, die von einem Weissen Hai attackiert wurden, berichteten, dass sie nur einmal gebissen wurden und der hat dann abgedreht hat. Viele Mutmassungen drehen die Runde, vielleicht wollte er sich nur verteidigen oder seine Augen täuschen ihn, sodass er glaubt, der Schwimmer oder Surfer sei eine Robbe und beim sogenannten Testbiss merkt der Hai, dass dem nicht so ist.
Denn Menschen gehören nicht zu seiner Lieblingsnahrung, da das Fleisch nicht fett genug ist, wie das bei Robben der Fall ist. Zweifelsohne kann der Weisse Hai, wenn er es darauf abgesehen hätte, mit seinem Kiefer einen Menschen töten.

Weisse Haie werden etwa fünf bis sechs Meter lang, wahrscheinlich gibt es auch einige wenige Exemplare, die über sechs Meter lang werden, doch Geschichten über zwölf Meter lange Ungetüme sind vermutlich reine Phantasie.
Er wiegt meistens ungefähr 1500 Kilogramm.
Der grösste bisher gefangene Weisse Hai wies eine Länge von 6,40 Metern auf und wog über 3200 Kilogramm.

Die Lebenserwartung ist unbekannt, jedoch vermutet man, dass er so alt wie ein Mensch werden kann.Auch werden viele Angriffe, die in tropischen Gewässern stattfinden, auf das Konto des Weissen Hai gutgeschrieben, obwohl er in diesen Gewässern eher selten vorkommt, da er bekanntlich ein Hochseejäger ist.
Die Angriffe werden höchstwahrscheinlich von seinen aggressiven Tropenbewohnern, wie z.B. etwa den Riffhaien, durchgeführt und ihm irrtümlicherweise die Schuld gegeben.

Trotz seines schlechten Rufes geht er Begegnungen mit dem Menschen gerne aus dem Weg, jedoch ist er nicht besonders wählerisch bei der Nahrungssuche, wie die meisten Hochseejäger auch, denn das Nahrungsangebot ist in den öden Weiten des Ozeans nicht immer üppig.
Er schreckt auch vor grösseren Tieren, wie Robben und Schildkröten oder andere Haie nicht zurück, wenn es darum geht, etwas Geniessbares zu finden.